Interessantes


01.07.2017

UV-Schutz nicht nur mit Sonnenbrille !

 

Dass nur Sonnenbrillen UV-Schutz für die Augen bieten ist ein weit verbreiteter Mythos. Sonnenbrillen schützen mit ihrer Tönung vor Blendung bei hellen Lichtverhältnissen, einen UV-Schutz bieten dagegen sowohl Sonnen- als auch normale Brillengläser durch ihre spezielle Veredelung.

Bislang galt ein umfassender UV-Schutz für Wellenlängen bis 380nm, die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt allerdings einen Schutz bis hin zu 400nm.

Eine Erweiterung des Spektrums um 20nm hört sich nach nicht sehr viel an, oder? Allerdings gilt zu beachten, dass unsere erdeigene Ozonschicht schon ein großes Spektrum absorbiert. UV-C Strahlen mit 100-280nm gelangen nicht mehr durch die Ozonschicht und UV-B Strahlen mit 280-315 nm werden teilabsorbiert. So kommt es, dass das kleine Fenster von 380-400nm des Spektrums einen Anteil von 40 % der Intensität des uns erreichenden, energiereichen, schädlichen UV-Lichtes ausmacht.

Darum sollte es jeder drauf haben:

Was bei Bekleidung und Sonnencremes für jeden ganz selbstverständlich ist, sollte es ab heute auch bei jeder Brille sein. UV-Schutz ist wichtig, nicht nur im Urlaub oder beim Sonnenbaden im eigenen Garten. Die gefährliche Strahlung umgibt uns jeden Tag, bei jedem Wetter und schadet nicht nur der Haut, sondern auch den Augen. Langfristig ist sie die häufige Ursache für einen Grauen Star oder eine Makuladegeneration.

Brille zu tragen ist nicht nur Mode, es ist ein Stück Lebensqualität die sich selbst erhält!

Bei uns gibt’s ab sofort den UV400 Schutz für Ihre Augen. Wenden Sie sich gerne an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.